Angebote für Sie

Bewegung & Fitness

„Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen!“
Marcus Tullius Cicero

Regelmäßig durchgeführtes Ausdauer- und Krafttraining unterstützt und kräftigt den Bewegungsapparat und kann unter anderem Osteoporose und Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen.

 

 

Mobilisierung

Die achtsame Mobilisierung des gesamten Körpers bewirkt, dass die Durchblutung der Muskeln gefördert wird und somit Verspannungen aufgelöst werden.

Die Körperwahrnehmung wird sensibilisiert und die Beweglichkeit gefördert. Ich starte jede Trainingseinheit mit einigen Mobilisierungs- und Aufwärmübungen.

Einfache Mobilisierungsübungen, zum Beispiel für Schulter und Halswirbelsäule, können leicht im Arbeitsalltag eingebunden werden.

 

Krafttraining

fit-im-alltag-fitness-Ausdauer- und krafttraining-theraband-gudrun-darabos

Gezielt eingesetztes Krafttraining stärkt die Muskeln, die wir im täglichen Alltag benötigen und wirkt zum Beispiel Osteoporose entgegen.

Krafttraining, z. B. mit dem Theraband, eignet sich hervorragend um Muskelgruppen gezielt zu trainieren und zu kräftigen.

Gerne erstelle ich für Sie einen geeigneten Trainingsplan und begleite Sie während Ihres Trainings. Bei Interesse freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Ausdauertraining

Nordic Walking, smoveyWalk oder PowerWalk (schnelles gehen) aktiviert den gesamten Körper, stärkt das Herz-Kreislauf-System und kann die Atemwege positiv unterstützen.

Mit dieser Bewegungsmethode können Sie die Schönheiten der Natur genießen. Sie haben nicht nur einen sportlichen Aspekt dabei sondern diese Betätigung wirkt für viele Menschen auch beruhigend auf Seele und Geist.

Zusätzlich ist es auch ein perfekter Ausgleich zu den vielen Tätigkeiten im Alltag die im Sitzen durchgeführt werden.

 

Dehnen

Fit-im-Alltag-Fitness-wirbelsäule-balance-gudrun-darabos-Ausdauer- und Krafttraining

Um das Thema „Dehnübungen“ wird sehr viel diskutiert: Dehnen ja – nein? Vor oder nach dem Training? Die Entscheidung liegt bei jedem selbst, und wenn ja,  wählen Sie die Dehnübungen, die Ihnen gut tun.

Ich empfehle vor den Dehnübungen ein Aufwärmtraining, da es möglicherweise sonst zu Verletzungen und Zerrungen der Muskulatur führen könnte.

Dehnübungen können die Beweglichkeit der Gelenke erhöhen, das Bindegewebe festigen und die Bänder und Sehen stärken.

 

 

 

 

Balance & Stabilisation

„Wir sollten öfter die Balance aus in sich Gehen und aus sich heraus Gehen üben.“
Helmut Glaßl

Mit Balance- und Stabilisationsübungen aktivieren und stärken Sie Ihre Tiefenmuskulatur und trainieren Ihr Gleichgewicht. Bereits einfache Übungen, die Sie täglich in Ihren Alltag einfließen lassen können, kräftigen die Rumpfmuskulatur und können sich positiv auf Ihre Körperhaltung auswirken.

 

Neue Rückenschule – Wirbelsäulengymnastik

Fit-im-Alltag-fitness, wirbelsäulen-gudrun-darabos-Wirbelsäulengymnastik

In der Betrachtungsweise der „Neuen Rückenschule“ steht der gesamtheitliche, bio-psycho-soziale, Ansatz im Vordergrund. Auslösende Faktoren für Rückenschmerzen können zum Beispiel Stress, Angst, Depression oder auch besondere körperliche Belastungen sein.

Regelmäßige Wirbelsäulengymnastik und sanfte dynamische Bewegungen können Rückenschmerzen vorbeugen und wieder Freude an der Bewegung bringen.

 

Beckenbodentraining

Fit-im-Alltag-Fitness-beckenboden-gudrun-darabos-Wirbelsäulengymnastik

In meinen Stunden wird auch ein großes Augenmerk auf das Training des Beckenbodens gelegt.

Ein regelmäßiges und korrekt ausgeführtes Beckenbodentraining dient sowohl zur Stärkung als auch der gezielten Ansteuerung der Beckenbodenmuskulatur.

Beckenbodentraining empfiehlt sich unter anderem nach einer Schwangerschaft und Geburt, bei Bindegewebsschwächen, nach einer Operation im Bereich des Beckens ebenso bei Blasen- oder Darmschwäche.

Auch Männern wird empfohlen nach einer Prostataoperation gezielte Beckenbodenübungen durchzuführen.

Ich binde Beckenbodenübungen regelmäßig in meinen Kursen mit ein, da eine aktive Beckenbodenmuskulatur sowohl eine Unterstützung des Lendenwirbelbereiches als auch positiv für die Stabilität (Sturzprophylaxe) sein kann.

 

 

Faszien & Theraband – Training

Fit-im-Alltag-Fitness-Faszien-theraband-gudrun-darabos-Wirbelsäulengymnastik

Die Faszien – das menschliche kollagene Bindegewebsnetzwerk – hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Faszien Training kann dabei unterstützen Stress abbauen, die Muskeln geschmeidiger zu machen und Verklebungen im Bindegewebe zu lösen.

Ich wende in meinen Gruppeneinheiten gerne das „Fascial Stretch“ (das Dehnen langer Ketten) an. Ebenfalls empfehlenswert sind Übungen mit der Faszienrolle, sogenanntes „Fascial Release“ , um das Bindegewebe zu beleben.

 

Für gelenkschonendes Muskelaufbautraining eignen sich hervorragend Übungen mit Therabändern (Latexband oder Gymnastikband). Dabei können viele unterschiedliche Muskelgruppen (Rücken-, Schulter-, Arm-, Bein-, Gesäßmuskeln) gezielt trainiert werden.

 

 

Sturzprophylaxe & Balancetraining

Übungen zur Sturzprophylaxe und zum Balancetraining sind nach meiner Ansicht nicht nur im fortgeschrittenen Alter von Bedeutung.

Auch in jüngeren Jahren können eine allgemeine Muskelschwäche und Gleichgewichtsstörungen ein Faktor für einen unsicheren Gang sein.

Die Kräftigung der Muskulatur und ein gezieltes Balancetraining kann Sie in Ihren Alltags -tätigkeiten zusätzlich unterstützen.

 

In meinen Kursen haben Sie die Möglichkeit einzelne Übungen zu erlernen um diese gezielt in Ihrem Alltag einbinden zu können.

 

 

Entspannung

„Ruhe zieht das Leben an, Unruhe verscheucht es.“
Gottfried Keller

Entspannung

Entspannung vom Alltagsstress wird für viele Mensche immer wichtiger. Bereits einfache Entspannungsübungen können bei der Stressbewältigung helfen und Verspannungen vorbeugen.

Die Ursachen für Verspannungen finden sich oftmals in körperlicher und geistiger Anspannung, sowohl im Leistungs- und Zeitdruck als auch bei einseitiger körperlicher Tätigkeit.

Entspannungsmethoden können auch als Burn-Out-Prävention angewendet werden.

 

Progressive Muskelrelaxation

Bei der Progressiven Muskelrelaxation nach Edmund Jacobsen, auch Tiefenmuskelentspannung genannt, wird eine Entspannung des ganzen Körpers durch willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen angeregt.

 

Phantasiereisen

Was sind Phantasiereisen und was können sie bewirken?
Die Phantasiereise (imaginatives Verfahren) ist eine Variante der angeleiteten Entspannungsübung. In ruhiger und entspannter Umgebung wird eine Geschichte erzählt, in der jeder seine eigenen Bilder und Phantasien selbst interpretieren kann. Auf diese Weise kann ein tiefer Ruhe- und Erholungszustand erfolgen und der Muskeltonus wird herabgesetzt.

 

Atemübungen

Im Alltag atmen wir meist unbewusst und dies vorwiegend mit einer flacher Atmung (Brustatmung). Erst bei größeren Anstrengungen wird die Atmung bewusst eingesetzt und tief in den Bauch (Bauchatmung) geatmet.
Durch gezielte Atemübungen wird die Atemmuskulatur gestärkt und die Atemleistung kann erhöht werden. Bewusstes Atmen unterstützt bei sportlichen Aktivitäten und wird auch gezielt bei Entspannungsübungen eingesetzt.

 

In meinen laufenden Kursen sind Entspannunsübungen ein fixer Bestandteil.

 

 

 

Ernährung

Bei der Ernährung lege ich besonderes Augenmerk auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts, kombiniert mit der ausreichenden Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen (Mengen- und Spurenelemente).

 

Säure-Basen-Haushalt

gudrun-darabos-fit-im-alltag.at-Ernährung-fitness-juice-plus

Eine wohldurchdachte Ernährung kann die Basis für einen gut arbeitenden Organismus und einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt sein.

Der menschliche Körper hat viele Schutzfunktionen und Reservedepots, die er bei Notfällen aktivieren kann. Sein Ziel liegt darin das Überleben zu sichern. Bei Mangelerscheinungen greift er auf die Reserven zu und schaltet auf „Sparmodus“, bei „Gefahr“ aktiviert der Körper die Schutzfunktionen wie z.B. das Immunsystem. Mit einer ausgewogenen Ernährung wird der Organismus zusätzlich unterstützt und gestärkt.

Ursachen für Dysbalancen im Säure-Basen-Haushalt können unter anderem physische Belastungen und Stress, Erkrankungen und Medikamente sowie eine ernährungsbedingte Übersäuerung sein. Ein wesentlicher Faktor für die allgemeine Befindlichkeit ist das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen im Körper.

 

Vitamine & Mineralstoffe

gudrun-darabos-fit-im-alltag.at-Ernährung-fitness-juice-plus

Vitamine und Mineralstoffe, die sogenannten Mengen- und Spurenelemente, sind lebensnotwendige Nährstoffe, die vorwiegend über die Nahrung aufgenommen werden können. Für den menschlichen Organismus sind die 13 unterschiedlichen Vitamine und Mineralstoffe essentiell, da sie der Körper selbst nicht herstellen kann.

Vitamine werden in zwei Gruppen eingeteilt:
Die fettlöslichen Vitamine (A, D, E, K) werden vom Körper besser aufgenommen, wenn sie gleichzeitig mit etwas -planzliche – Fette (Öle) konsumiert werden.

Nahrungsmittel, welche vorwiegend wasserlösliche Vitamine beinhalten, sollten schonend gegart werden, da die Vitamine beim Kochvorgang leicht ins Kochwasser übergehen.